PROVIDER

Provider sind Anbieter von Internet-Netzwerkressourcen und Web-Dienstleistungen. Jede Organisation, die einen Internetanschluss betreibt, gleich ob privat oder gewerblich, muss die Dienstleistungen eines DSL-Providers (Versorgers) in Anspruch nehmen, um ins Internet zu gelangen. Alle heute tätigen DSL-Provider bieten Telefon-und Internetdienste an. Es gibt viele solcher Anbieter auf dem deutschen Markt.

Kommunikation zwischen Ihrer Organisation, ihren Marktpartnern und Mitarbeitern ist für jedes Unternehmen elementar und Basis des Erfolgs. Reichten früher Telefon und Fax, stehen heute vielfältige Kommunikationswege zur Verfügung. Moderne Kommunikationsmittel können dabei sehr leistungsfähig sein und ermöglichen einen kostengünstigen Austausch von Informationen in hoher Geschwindigkeit und in großen Mengen.

Die bekannten Telefon- und Internetprovider bieten Angebote, die auf kommerzielle Bedürfnisse zugeschnitten sind. Diese sogenannten Business-DSL-Lösungen sind wirtschaftlich sinnvoll. Sie helfen Kosten zu senken und sichern die schnelle Übermittlung von Daten, sowohl bei der Beschaffung von Informationen als auch bei deren Übermittlung. Eine Reihe von DSL-Anbietern halten unternehmensspezifische Breitbandlösungen über DSL oder SDSL für Sie bereit.

Gemeinsam mit SYSTEMKRAFT können Sie Vorteile und Nachteile vergleichen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede feststellen. Anschließend wählen wir gemeinsam den richtigen Anbieter für Sie aus.

Unternehmen raten wir davon ab Privatkundenverträge abzuschließen. Dieser Versuchung erliegen oft kleinere Büros oder Selbstständige mit wenigen Mitarbeitern. Angebote für Privathaushalte beinhalten niemals die Zusage eines bestimmten Servicelevels, zum Beispiel Reaktionszeiten im Störfall. Einige Provider schließen darüber hinaus eine gewerbliche Nutzung der Angebote für Privatkunden aus. Stellt der Provider fest, dass Sie einen privaten Anschluss für gewerbliche Zwecke nutzen, kann die einseitige Kündigung erfolgen. In so einem Fall müssten Sie für Tage oder Wochen ohne Telefon- und Internetverbindung auskommen.

Neben den bekannten DSL-Providern, die sowohl auf dem gewerblichen als auch privaten Markt tätig sind, gibt es wenige, die sich auf ein Angebot für kommerzielle Anwender spezialisiert haben.

Das Nutzungsverhalten von Unternehmen unterscheidet sich stark von dem privater Nutzer. Business-Kunden nutzen Internet und Telefon weitaus intensiver als Privatkunden. Business-DSL-Anschlüsse sind auf die Bedürfnisse kommerzieller Nutzer zugeschnitten. Die Angebotspakete enthalten zumeist feste IPs, VPN- oder Standleitungen.

Die DSL-Angebote für Firmenkunden sind überdies meist flexibler und bieten den Vorteil der Skalierbarkeit. Business-Lösungen können an den veränderten Bedarf problemlos angepasst werden. Business-Verträge der Provider stellen einen schnelleren Service sicher und erhöhen so die Ausfallsicherheit.

Verschiedene Anschlussmöglichkeiten: Asynchron und Synchron

Die großen Provider bieten verschiedene Anschlussmöglichkeiten und unterschiedliche Leistungsbandbreiten an. Es wird zwischen asynchronen und synchronen DSL-Leitungen unterschieden. Bei asynchronen DSL-Leitungen wie ADSL oder VDSL ist die Geschwindigkeit für den Empfang von Daten (Download) über das Internet viel schneller als das Senden von Daten (Upload). Die Anbieter bewerben diese Leitungen oft mit der Datenrate für Downloads. Für die meisten Privatpersonen und für viele Organisationen sind asynchrone Leitungen ausreichend, da über das Internet vor allem Informationen und Daten abgefragt, weniger aber zur Verfügung gestellt werden.

Bei Unternehmen, die im Internet viele Informationen über Private Clouds austauschen oder diese im Internet bereitstellen, ist auch ein schneller Upload sinnvoll. So werden lange Warte- und Bearbeitungszeiten vermieden. In diesem Fall ist die Nutzung einer synchronen DSL-Leitung empfehlenswert. Bei der synchronen Leitung sind Up- und Download-Leistung gleich. Ein SDSL-Anschluss mit 10 MBit kann also auch mit 10 MBit senden.

Bei der moderneren und schnelleren Version des asynchronen DSLs, dem VDSL, ist die Download- und Uploadgeschwindigkeit nicht synchron, jedoch insgesamt erheblich schneller als ADSL.

SYSTEMKRAFT prüft gemeinsam mit Ihnen, welche Leistungsfähigkeit der Internetanbindung für Ihren Bedarf erforderlich ist und ob Ihr bisheriger Telefon- und Internet-Provider ein ausreichendes Angebot für Sie bereitstellen kann. Je nach Bedarf suchen wir für Sie einen Dienstleister, der in Ihrer Region ein sicheres und wirtschaftliches Angebot bereithält.